European Tram

Drucken

 

Bausatz-Hersteller: MiniArt

Maßstab: 1:35

Teile: 609 an 25 Spritzlingen, davon 6 Klarsichtspritzling

Weitere Teile: -

 

08.03.2015

Baustufe 1+2:


Der Bau begann mit den Trittbrettern. Der Bauplan ist sehr gut. Auch die Klebestellen sind sofort zu erkennen.


Baustufe 3:

Zuerst musste ich an zahlreichen Stellen die Auswurfstellen entfernen:

Für jedes Bauteil gibt's ein kleines "Löchlein":


Baustufe 4:

Hier gibt's nichts zu erwähnen.

Für das Bauteil D45 gibt's vorne leider keinen Fixierungspunkt.


Baustufe 5:

Die Bauteile Gb2 waren so gemacht, dass sie zwischen D4/D5 und D40/D41 geschoben und angeklebt werden konnten.

Jetzt wurde erst mal alles mit Schwarz bemalt:

Der Boden (die Bretter) bekam Ocker-Farbe. Vom vorherigen bemalen der Unterseite kam auch ein wenig schwarze Farbe auf den oberen Bereich. Grundieren oder nicht? Bei zahlreichen Bildern im Internet hab ich gesehe, dass der Farbenunterschied der Realität entsprach. So brachte ich die Ocker-Farbe auf.


21.03.2015

Baustufe 6:

Mit der Detaillierung ging's weiter:

Die Bauteile B13 und B14 aus der Baustufe 3 habe ich dann bemalt und angeklebt.

 


Baustufe 7-8:

Nun wurde vorne die "Stoßstange" und der Seitenschutz neben dem jeweiligen Trittbrett angeklebt.


06.04.2015

Baustufe 9:

Die 2 Unterboden wurden nun zusammengesetzt. Die "Räderabdeckungen" (B9) bekamen Holzfarbe.

Hier sieht man die 4 Stecklöcher der "Räderabdeckungen". Die Stellen werden später mit etwas schwarzer Farbe korrigiert.


Baustufe 10:

Mit Revell-Farbe Nr. 382 (Holzbraun) bemalte ich die Holzbänke. Im Anschluß detaillierte ich die Oberflächen mit etwas hellerer Holzfarbe.

Die Bank wurde nun anmontiert:


07.04.2015

Baustufe 11+13:

Bei den Bauteilen C3 und C4 mussten innen Holzverkleidungen angeklebt werden. Auf der Seite mussten kleine Teile angebracht werden (C27, E43, E43). Die Markierungen im Bauplan findet man auch am Plastik. Es ist eine kleine Erhöhung. Prima gelöst von MiniArt.


Baustufe 12:

Auf beiden Seiten wurden Blinker angebaut:

Entgegen des Bauplanes klebte ich die Bauteile der Baustufe 11 und 13 jetzt schon an. Es erfolgte die Grundierung:

Laut Bauplan sind für die Seitenteile Löcher im Boden.

Erst jetzt bemerkte ich, dass der Hersteller die Löcher versehentlich auf die Unterseite platziert hat.


Die Löcher von unten her wieder zu bohren war mir zu gefährlich. Ich habe die "Stöpsel" der Seitenteile entfernt.Zunächst wurden die Seiten mit Weiß bemalt. Nach der Trocknung wurde der obere Teil maskiert und der untere Bereich mit Rot angemalt.

Einige Bereiche musste ich noch Braun anmalen:

Die Fenster wurden angeklebt und der Glasschutz bemalt und mit Sekundenkleber fixiert.


12.04.2015

Baustufe 14+15:


Die Bänke wurden nun angeklebt. Im Anschluß fixierte ich die Seitenverkleidung. Jede Bank bekam noch einen Haltegriff.

Probeweise setzte ich schon mal eine Figur hin:

Hier mal nur die Figur:

Momentan sorgen die Bänke noch etwas zu schräge Wände. Das werde ich aber später noch korrigieren.


28.04.2015

Baustufe 16-18:


Die Türrahmen habe ich erst mal mit "Lederbraun" (Nr. 84 Revell) geairbrushed. Nach der Trocknung  hellte ich die Farbe etwas auf und strich über die erhöhten Stellen mit nem harten Pinsel. Die kleinen Elektrokästchen bemalte ich mit schwarz matter Farbe. Es folgten die Fenster und die Schutzleisten.

Auch die Türen wurden mit der gleichen Farbe bemalt. Auch hier gab's Scheiben.
Eine Tür habe ich leicht geöffnet.

Hier die Ansicht von der Seite:


17.05.2015

Baustufe 19:

Für beide Seiten musste ich nun den Fahrerbereich anmalen und zusammenbauen. Die rechten Stangen sind etwas zu lang. Man sieht den Fehler zum Glück später nicht mehr.


Baustufe 20:

Hinzu kamen die Drehstangen. Gemäß Bilder aus dem Internet habe ich die Beschriftungsflächen mit Gold bemalt.


Baustufe 21:

Beim Anbau kam noch eine kleine Stange (B15) hinzu.


 

30.06.2015

Baustufe 22-25:

Entgegen des Bauplans, klebte ich alle Bauteile der Baustufe 22-25 zusammen bevor die Bemalung erfolgte.
Erst mal eine kurze Probe, ob die zusammengeklebtenTeile auch passen.

Nach der Grundierung wurde alles mit matter weißer Farbe geairbrushed.
Nach der Trocknung und Maskierung folgte rote Farbe.

Die Fenster wurden fixiert. Hinterher klebte ich die Fensterstreben mit Sekundenkleber fest.

Das Licht erhielt innen eine Schicht Silber.


01.08.2015

Figuren bemalen:

Nun bemalte ich eine Frau mit Handschuhe. Sie ist etwas eitel :-)

Natürlich gab's nen Tramführer. Die Armen und Hände wurden passend zu den Instrumenten angepasst:

Hier können Sie zur Bausatzvorstellung der Figur.

 


11.08.2015

Baustufe 28:

Alle 4 Türen wurden innen und außen bemalt und dann fixiert:

Danach kam der Tramführer an seinen Arbeitsplatz:

Auch der Kommandant nahm Platz:

Bitte zahlen...


05.09.2015

Baustufe 29:

Die Decke vom Innenraum habe ich erst einmal komplett mit matter weißer Farbe geairbrushed. Die Holzdecke bemalte ich mit Lederbran. Die Teile D6 und D30/38 bemalt ich mit Alufarbe Nr. 99 von Revell.


Baustufe 30:

Jetzt hab ich die Decke angebracht:


Baustufe 33:

Die oberen Fenster und die Decke habe ich zusammengebaut. Dabei enstand die Frage, für was diese Winkel auf der linken und rechten Seite der Fenster sind. Denn durch diese konnte das Dach nicht auf das Tram aufgesetzt werden. Nach vielem probieren habe ich mich entschieden, die Winkel wegzuschneiden.

Nach der Bemalung fixierte ich die Lampen, die Henkel und die Fenster.

Der Außenbereich der Decke:


27.09.2015

Baustufe 36:

Die Bauteile dieser Baustufe:

Dann zusammengeklebt:


Baustufe 37:

Die Bauteile G3 und G4 wurde zusammengeklebt und dann an die Bauteile der Baustufe 36 angeklebt:


Baustufe 38-39:

Hier braucht man viel Geduld, ruhige Hände und gute Augen. Ich hab nur Geduld...


04.10.2015

Baustufe 35:

Jetzt kam das Dach auf den Tram. Leider kann man die Bauteile der Baustufe 33 nicht richtig befestigen. An einigen Stellen sieht man kleine Spalten. Wenn Sie auch dieses Modell bauen, kann ich Ihnen nur empfehlen das Dach komplett entgegen des Bauplanes zusammenzubauen bevor Sie es dann auf den Tram ansetzen.


Baustufe 40:

Zahlreiche kleine Teile mussten nun auf beiden Seiten angeklebt werden:


Baustufe 41:

So viel Details...


Baustufe 42:

Bei den Rädern waren keine Löcher, wie im Bauplan angegeben. Mit Bohrer und Schmirgelpapier sorgte ich dann für freie Sicht.

Nach dem Zusammenbau airbrushte ich das Ganze mit schwarzer, matter Farbe:


09.10.2014

Baustufe 43-44:

Es kamen zahlreiche Streben hinzu. Diese wurden dann auch bemalt. Altern ist hier nicht notwendig, da das Tram ja auf das Diorama kommt und man von unten nichts sehen kann.


Werbung:


Mit Bilder aus dem Internet habe ich mit dem Laserdrucker und 'nem Deckel-Film Werbung hergestellt und aufgeklebt:

Ich hab dann gleich mal ausprobiert, wie das später aussehen kann:


15.05.2016

Baustufe 45:

Nach langer Zeit geht's wieder mal weiter. 3 Abdenkungen mussten bemalt werden.


Baustufe 46:

Im unteren Bereich brachte ich einen Schutz an:

Das "Trämchen" bekam die Nummer 917 (Decal) und fuhr die Strecke 49:

An jede Tür kam eine Verzierung dazu:


Baustufe 48:


Weiter geht's mit dem Stromgestänge. Hier die Befestigungsteile:

Die Teile der Baustufe 45 klebte ich mit Sekundenkleber an:

Bei jeder Tür setzte ich 2 bemalte Handstangen an:

Der Stromabnehmer:

Die Nummer 49 gibt's auch in Fahrtrichtung:


Die Stromstangen setzte ich zusammen, grundierte und bemalte sie.

Und hier fertig: